Hand mit Messer, das Schnittlauch zerkleinertRohe frisch zubereitete Schlutzkrapfen und Mehl
Jetzt unverbindlich anfragen!

Rezepte aus der himmlischen Küche

Gern lassen wir Sie auch zu Hause noch vom Urlaub träumen, daher finden Sie hier ein paar unserer himmlischen Rezepte zum Nachkochen und genießen.

Gutes Gelingen und viel Freude beim Genießen mit Ihren Lieben wünschen

Alex und Hans Rungg vom Himmelreich

Frühlingsleckereien

Süppchen von der Schwarzwurzel

für 4 Personen
Zutaten:
  • 250g Schwarzwurzel
  • 30g Butter
  • 50g Zwiebel
  • 20g Weißwein
  • 1 Liter Fleischsuppe oder Wasser
  • 120g Sahne
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
Weiteres:
  • 4 Hauchdünne, getrocknete Schwarzwurzel

Zubereitung:
Die Schwarzwurzel schälen, waschen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, die in kleine Würfel geschnittene Zwiebeln andünsten. Die Schwarzwurzel dazugeben, mit Weißwein ablöschen, mit Fleischsuppe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Fertigstellung:
Die Suppe kochen lassen, Mixen und durch ein Sieb passieren mit Sahne verfeinern. Die Suppe mit getrockneten Schwarzwurzeln serviern.

Garzeit: etwa 30 Minuten

Kartoffelteigtaschen mit Kastelbeller Bio Schlossspargel gefüllt mit Parmesan und brauner Butter

für 4 Personen
Kartoffelteig:
  • 400 g Kartoffel, mehlig
  • 2 Eigelbe
  • 120g Mehl
Würzmittel:
  • 1 Msp. Muskatnuss, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
Füllung:
  • 300g Kastelbeller Bio Schlossspargel
  • 30g Landkraüterschinken
  • 30g Butter
  • Schnittlauch
  • 10g Parmesan, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
Weiters:
  • Wasser zum bestreichen
  • 20g Parmesan, gerieben
  • 30g Butter, gebräunt
  • 1 EL Schnittlauch, fein geschnitten

Zubereitung:
- Kartoffel schälen, in Würfel schneiden und in Salzwasser etwa 20-30 Minuten kochen. Abseihen und trocknen lassen.
- Die Kartoffel durch dieKartoffelpresse drücken, mit dem Eigelb verkneten, dann erkalten lassen.
- Mehl, Salz, Pfeffer und die geriebene Muskatnuß unter die Kartoffelmasse kneten.
- Die Spargel schälen und in kleine Würfel schneiden
- Den Schinken in kleine Stücke schneiden.
- Den Schinken mit dem Butter anschwitzen, die Spargelwürfel dazugeben und 5 Minuten mitdünsten. Mit dem Parmesan, Schnittlauch, Salz und Pfeffer würzen und Kalt stellen.
- Den Kartoffelteig ausrollen, runde Blätter ausstechen und die Füllung draufgeben, den Teigrand mit Wasser bestreichen, zusammen falten, gut verschließen und im Salzwasser kochen.
- Die Teigtaschen mit Butter, dem Parmesan und Schnittlauch serviern

Garzeit: 3-5 Minuten

Kalbsrückensteak mit Balsamicojus und Kastelbeller Bio Schlossspargel

für 4 Personen
Fleisch:
  • 1 Kalbrücken zu 600-700g
Gemüse:
  • 8 Spargel, weiß
  • 8 Spargel , grün
  • 4 EL Kresse
Sonstiges:
  • 30ml Öl zum Anbraten
  • 40g Balsamico
  • 150ml braune Grundsauce
  • 20g Butter
  • 10g Parmesan
Würzmittel:
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
- Den Kalbsrücken in vier gleichgroße Stücke schneiden, salzen, pfeffern in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum anbraten und im Backrohr fertig braten, herausnehmen und einige Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilt und nicht ausläuft.
- Von dem Spargel den untersten, holzigen Teil (etwa 2cm) wegschneiden und dann den Spargel schälen
- In reichlich Salzwasser kochen lassen
- Den Balsamico in einen Topf einreduziern lassen und mit Grundsauce aufgießen, abschmecken.
- Das Kalbsrückensteak sollte innen leicht rosa sein.
- Die Spargel mit zerlassner Butter und Parmesan anrichten.
- Die Kalbsrückensteaks und der Sauce anrichten, mit Kresse garnieren und servieren.

Gartemperatur: 120 Grad

Amaretto-Tiramisu

Zutaten:
  • 4 Personen
  • 1 Eigelb
  • 1 Ei
  • 70g Zucker
  • 250g Mascarpone
  • 2El Amarettolikör
  • 50g Sahne, geschlagen
  • Amarettokekse
  • Zimt zum Bestreuen

Creme
- Eigelb und Ei mit Zucker schaumig rühren (im Wasserbad auf 82 Grad erhitzen, dann kalt rühren.
- Mascarpone, Rum und Amarettolikör unter die Eiermasse geben. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben.

Fertigstellung
In den Moccatassen die Amarettokekse geben(7-8 Stück) und dann die Creme einfüllen.
Zum Schluss mit Zimt Bestreuen und mit ein Keks dekorieren.

Sommergenuss

Mozzerella-Milefolie mit getrochneten Paarlbrot und Altspeck

4 Personen
Marinade:
  • 2EL Taggiasche Oliven, grob gehackt
  • 2 EL getrocknete Tomaten, fein gewürfelt
  • 1 EL Petersilie, fein geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
Weiteres
  • 200g Mozzarella
  • 12 dünne, getrocknete Paarlbrotscheiben
  • 12 Speckscheiben
  • 12 Feldsalatherzen

Zubereitung:
Die gehackten Oliven, Tomatenwürfel und Petersilie mit dem Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bereitstellen. Die Mozzarella in 3-5mm dicke Scheiben schneiden und abwechselnd mit Paarlbrot und der Marinade übereinanderschichten. Die Speckscheiben auf dem Teller anrichten und mit den Feldsalat und der restlichen Marinade garnieren und servieren.

Basilikumnocken in der Kraftbrühe

4 Personen
Zutaten:
  • 50g Toastbrot
  • 40g Butter
  • Etwa 30g Mehl
  • 1 Ei
Sonstiges:
  • 2 EL Basilikum, fein gehackt
  • 1 Prise Muskatnuß
  • Salz

Zubereitung:
- Das endrindete Toastbrot mit den Händen zu Bröseln reiben.
- Die weiche Butter gut schaumig rühren.
- Das Ei, den Basilikum, das Mehl und Brösel untermengen.
- Die Nockenmasse salzen und mit der Muskatnuß würzen, dann etwa 20 Minuten kühl stellen.
- Salzwasser oder Fleischsuppe zum Kochen bringen. Mit zwei nassen Kaffeelöffeln gleichmäßige Nocken formen und diese vom Löffel in das kochende Salzwasser geben.
- Halb zu gedeckt kochen lassen

Garzeit: 15 Minuten

Saibling in der Schüttelbrotkruste gebraten mit Schnittlachkartoffel und sommerlichen Gemüse

4 Personen
Saibling:
  • 4 Saiblingfilets
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • 1 kleine Sellarieknolle
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • Schnittlauch
  • 160g Südtiroler Schüttelbrot
  • 2 Eier
  • 60g Pinienkerne
  • 2 EL Mehl
  • Öl zum rausbraten

Zubereitung:
Kartoffel, Karotten, Sellarieknolle, Zucchini waschen und je nach Belieben tournieren oder schneiden. Das Gemüse blanchieren. Die Saiblingsfilets entgräten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Schüttelbrot mit den Pinienkernen in einer Küchenmaschine fein mahlen. die Filet zuerst in Mehl wenden dann in Ei tauchen und zum Schluss in die Schüttelbrotbrösel wenden. Anschließend in der Pfanne braten. Das Gemüse mit der Butter andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln mit Butter und Schnittlauch kurz glasieren.

Serviervorschlag:
Das Gemüse und die Kartoffeln in der Mitte des Tellers anrichten und den gebratenen Saibling drauflegen. Mit einer Scheibe Zitrone und frischen Kräutern garnieren und servieren.

Erdbeeren-Topfengratin

(Mit Marteller Erdbeeren)
4 Personen
Zutaten:
    • 280g Topfen
    • 90g Staubzucker
    • 20g Weizenstärke
    • 20ml Orangenlikör
    • 2 Eigelbe
    • 100g geschlagene Sahne
    • 800g Marteller Erdbeeren
Weiteres:
  • Staubzucker
  • Minze

Zubereitung:
Topfen, Staubzucker, Weizenstärke, Orangenlikör und die Eigelbe in einer Schüssel glatt rühren. Vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben. Erdbeeren in Stücke schneiden, auf tiefe Teller verteilen und mit der Masse bedecken. Im vorgeheizten Backofen bei Oberhitze (220) gratinieren. Erdbeer-Gratin mit Staubzucker bestäuben und mit Minze garnieren.

Dauer der Zubereitung: 1h

Herbstliche Gerichte

Kürbiscremsuppe mit Kürbiskernöl

4 Personen
Gemüse:
  • 200g Speisekürbis, geputzt
  • 50g Zwiebel
Sonstiges:
  • 1 l Wasser
  • 50ml Weißwein
  • 30g Butter
  • 30g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 50ml Sahne
Würzmittel:
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
- Den Speisekürbis in Würfel schneiden.
- Die Zwiebel auch in Würfel schneiden.
- Topf nehmen den Zwiebel andünsten, den Kürbis dazu geben und mit dünsten, mit Weißwein ablöschen, mit Mehl bestäuben und mit Wasser aufgießen.
- Mit Salz und Pfeffer würzen.
- Die Suppe im Mixer pürieren.
- Vor dem Servieren das Eigelb und die Sahne verrühren und in die Suppe einrühren.
- Vor dem Servieren mit etwas kaltgepresstem Kürbiskernöl beträufeln.

Garzeit: 30 Minuten

Nockenrezepte (Knödel)

Spinatknödel - Nocken
  • 500 g Knödelbrot
  • 500 g Spinat (tiefgefroren)
  • 3 Eier
  • Knoblauch, Zwiebel, Salz, Pfeffer
  • Muskat, Mehl
Rote Beetenocken - Knödel
  • 500 g Knödelbrot
  • 500 g Rote Beete
  • 3 Eier
  • Viel Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl
Käsenocken - Knödel
  • 500 g Knödelbrot
  • 3 Eier
  • 80 - 100 g Gorgonzola
  • ca. 200 g Schmelzkäse
  • 100 g fein gehackte Zwiebel
  • fein geschnittener Schnittlauch und Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl und Milch nach Bedarf

Alle Rezepte ergeben ca. 16 Nocken - Knödel

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gutes gelingen beim nachkochen und einen "himmlischen Genuß"

Hans und Alexander Rungg
(nit vergessn beim drehn a glasl Wein nochr geats bessr)

Kaiserschmarrn

1 Portion
Zutaten:
  • 2 Eier
  • ca. 200 Milch
  • ca. 70 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Staubzucker und Preiselbeermarmelade zum Servieren

Alle Zutaten mischen und in der Pfanne mit Schmalz (zerlassene Butter) backen

Apfelstrudel

Für 2 Strudel
Teig:
  • 500 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 2 Eier
  • Vanillezucker 1P.
  • Backpulver 1P.
  • Salz
  • Zitronenzeste und eine Zitrone
  • 50-60 g Quark
Fülle:
  • 16 geriebene Äpfel (Golden Delicius)
  • Etwas Zucker
  • 70 g Haselnüsse
  • 70 g Sultaninen
  • 70 g Pinienkerne
  • Rum und etwas gemahlenes Zimt

Zubereitung:
- Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.
- Die Äpfel schälen und raspeln und mit den Zutaten für die Fülle vermengen.
- Den Teig ausrollen mit der Fülle belegen und zusammen klappen.
- Auf ein ausgebuttertes Backblech geben und mit Ei bestreichen.
- Bei 175 Grad ca. eine halbe Stunde backen.

Winterfreuden

Kräuterrisotto mit Perlhuhnbrüstchen

4 Personen
Zutaten:
  • 70g fein geschnittene Zwiebel
  • 2EL Öl
  • 240g Rundkornreis
  • 50g Weißwein
  • 1 L heiße Fleischsuppe oder Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
Weiteres:
  • 50g Butter
  • 30g Parmesan
  • Rosmarin, Kerbel, Schnittlauch, Majoran
  • 4 Perlhuhnbrüstchen zu je 70g
  • 4 Rosmarinzweige zum Garnieren
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:
Die Zwiebel in Öl leicht dünsten. Den Reis beigeben und bei milder Hitze, unter ständigem Rühren, glasig werden lassen. Mit Weißwein ablöschen und mit Flüssigkeit völlig einkochen lassen. Die Fleischsuppe nach und nach aufgießen, damit der Reis immer mit Flüssigkeit bedeckt ist. Diesen Kochen lassen und des Öfteren umrühren. Der Risotto soll bissfest, die Konsistenz aber cremig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit kalter Butter, Parmesan und den gehackten Kräutern verfeinern. Den Risotto in Tellern anrichten. Die gebratenen Perlhuhnbrüstchen halbieren und auf den Reis setzen. Mit Rosmarinzweige garnieren und servieren.

Garzeit: etwa 18 Minuten

Speckknödel

Für 5-6 Knödel
Zutaten:
  • 150g Knödelbrot
  • 80g Speck und Wurst fein geschnitten
  • Etwa 100 ml Milch
  • 40 g Zwiebel fein gehackt
  • 2 Eier
  • 2 El Petersilie und Schnittlauch fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 40 g Mehl

Zubereitung:
Die fein geschnittene Zwiebel in Butter dünsten und über das Knödelbrot geben, alles vermischen. Das Mehl und den Speck untermengen, die Eier, die Milch, die Petersilie und das Salz beimengen. Die Masse etwa 15 min ziehen lassen, Knödel formen und in Salzwasser zugedeckt sieden lassen

Lebkuchensoufflè mit karamellisierten Orangen

Zutaten:
  • 40g Butter
  • 15g Zucker
  • 40g Schokolade, zerlassen
  • 3 Eigelb
  • 30g Walnüsse, gerieben
  • 40ml Milch
  • 5g Lebkuchengewürz
  • 3 Eiklar
  • 20g Zucker
  • 70g Brotbrösel
Für die Förmchen
  • Butter und Brotbrösel
  • Karamellisierte Orangen
  • 3 Orangen
  • 10ml Zitonensaft
  • 30g Zucker
  • 5ml Grand Manier
  • 5ml Cointreau
  • 10ml Wasser
  • 5g Stärkemehl

Lebkuchensoufflè:
Die Butter mit Zucker cremig rühren. Das Eigelb nach und nach einrühren. Die Schokoladeunter die Masse mischen. Die in Milch aufgeweichten Brotbrösel, die geriebenen Walnüsse und das Lebkuchengewürzzur Masse geben. Das Eiklar mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen. Vorsichtig unter die Masseheben. Die Masse in gebutterte, gebröselte Soufflèformen füllen. Im Wasserbad im Ofen bei 160 Grad ca. 50 Minuten pochieren.

Karamellisierte Orangen:
Orangen filetieren. Den Rest der filetierten Orangen auspressen. Den Zitronensaft mit den Zucker aufkochen, bis er goldbraun ist, dann den Orangensaft und die Liköre zugeben. Die Stärke mit Wasser abrühren und die Sauce abbinden. Die heiße Sauce über die Filets gießen. Zugedeckt etwas ziehen lassen.

Serviervorschlag:
Die Orangenfilets mit dem Saft auf den Teller geben und das warme Soufflè draufstürzen, mit Staubzucker bestreuen. Mit Minze garnieren und dann servieren.

Walnusspudding mit roter Zwiebelbutter

Für 4 Personen
Zutaten:
  • 30g Butter
  • 40g Mehl
  • 150ml Milch
  • 50g Kartoffeln, gekocht und passiert
  • 3 Eigelbe
  • 50g Walnüsse, fein gehackt
  • 30g Weichkäse (Edamer), in kleine Würfel geschnitten
  • 20g Parmesan, gerieben
  • 3 Eiweiß
  • Salz
Zwiebelbutter:
  • 1 Zwiebel (spanische rote Gemüsezwiebel)
  • 30g Butter
  • 1/8l Dunkler, kräftiger Rotwein
  • Salz
  • 1 El Schnittlauch, fein geschnitten
Weiteres:
  • Butter zum Ausstreichen der Formen
  • Brotbrösel für die Formen

Zubereitung:
- Die Butter schmelzen lassen, das Mehl einrühren, mit der heißen Milch aufgießen und in eine dicke Bèchamelsauce kochen.
- Die Kartoffel, das Eigelb, zwei Drittel der Walnüsse und den Käse unter die Bèchamelsauce rühren.
- Mit Salz und Parmesan würzen.
- Die Puddingformen mit cremig gerührter Butter ausstreichen und mit Brotbröseln bestreuen.
- Das Eiweiß steif schlagen (erst dann, wenn die ersten vier Arbeitsschritte ausgeführt sind).
- Ein Drittel des Eiweißes unter die Masse rühren(damit die Masse weicher wird), das restliche Eiweiß vorsichtig unterheben.
- Die Masse in die Formen füllen und im Wasserbad bei 85 Grad auf dem Herd zugedeckt gar ziehen lassen oder den Walnusspudding im Backrohr bei 150 Grad Ober- und Unterhitze im Wasserbad zugedeckt garen.

Zwiebelbutter:
- Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in der Butter dünsten, den Rotwein dazugeben, auf ein Drittel einkochen lassen und mit Salz würzen.
- Die Zwiebelbutter auf die Teller verteilen, den Pudding darauf stürzen, mit den restlichen Walnüssen und dem Schnittlauch bestreuen und servieren

Garzeit: Etwa 40 Minuten